Verein


PSV Grün-Weiß Wiesbaden

Der Verein wurde am 16. Februar 1925 als Polizei-Sportverein Wiesbaden gegründet. 1941 wird der Verein zwangsweise in Sportgemeinschaft der Ordnungspolizei Wiesbaden umbenannt. Im Laufe des Zweiten Weltkrieges kam das Vereinsleben vollkommen zum Erliegen. Am 1. November 1946 erhielt der Verein die Genehmigung, seine sportlichen Aktivitäten im Kreis Wiesbaden als Polizeisportverein Wiesbaden wieder aufleben zu lassen. Da das Tragen des Namens Polizeisportverein Schwierigkeiten mit sich brachte, wird der Verein am 23. August 1949 in SV Grün-Weiß Wiesbaden umbenannt. Erst seit dem 27. Januar 1971 tritt der Verein wieder unter seinem heutigen Namen auf.

Mit über 1400 Mitgliedern in neun Abteilungen (Badminton, Fußball, Gymnastik, Handball, Ju-Jutsu, Schach, Schießen, Schwimmen und Wandern) zählt der PSV Grün-Weiß Wiesbaden e. V., der im Jahr 2000 sein 75-jähriges Jubiläum feiern konnte, zu einem der größten Vereine in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Der Verein versteht das Wort „Polizei“ in seinem Namen als besondere gesellschaftliche Verpflichtung, das Verhältnis zwischen Bürgern und der Polizei zu vertiefen. Die Mehrheit der Mitglieder ist beruflich außerhalb der Polizei tätig. Der Verein ist in der Öffentlichkeit insbesondere durch die von ihm dargebotenen Veranstaltungen Internationaler Polizeimarsch und die Polizei-Sport- und Musikschau bekannt geworden.


Ergebnisse

1. Mannschaft

SV Schierstein 1913

PSV Grün-Weiß Wiesb.

Reserve

PSV Grün-Weiß Wiesb. II

SG Munzur-62 Wiesbaden II

A1-Jugend

PSV Grün-Weiß Wiesb.

VFR Wiesbaden zg.

E2-Jugend

PSV Grün-Weiß Wiesb. II

TuS Nordenstadt III

Kommende Spiele

19.04.2020

12:45

Reserve

DJK Schwar.

25.04.2020

10:30

TuS Norden.

PSV E2

15:30

Spvgg. Son.

PSV A1

26.04.2020

15:00

TUS 05 Mai.

Herren

Nächstes Heimspiel

Besucher

Jetzt Online: 3

Heute Online: 124

Gestern Online: 245

Diesen Monat: 2202

Letzter Monat: 7873

Total: 194701